Samstag, 19. Mai 2018

Große Klammspitze und Feigenkopf: Der frühe Vogel fängt den Wurm

Die Ammergauer Alpen - ein Gebiet, das ich bisher irgendwie noch nicht so richtig erkundet habe. Vermutlich liegt es daran, dass es mit öffentlichen Verkehrsmitteln (mit einigen Ausnahmen) eher schlecht erreichbar ist. Die sensationell schöne Wanderung über den Klammspitzkamm hat jedoch dafür gesorgt, dass ich beim Blick in die Karte in Zukunft immer öfter mal nach Westen schweifen werde.


Montag, 7. Mai 2018

Montscheinspitze (2106m): Gewagt und gewonnen

Nach zwei eher kleinen Gipfeltouren bei recht trübem Wetter und mehreren sehr schönen Flachlandausflügen konnte mit der Montscheinspitze zumindest die Höhe des erreichten Gipfels wieder deutlich gesteigert werden. Dass dies Anfang Mai durchaus mit einem gewissen Risiko verbunden sein kann, liegt natürlich auf der Hand - vor allem, wenn man sich einen Berg aussucht, der auch im Sommer nicht ganz einfach zu besteigen ist. Aber es sollte eben mal wieder eine "richtige" Bergtour werden, dazu einsam und mit einem richtig schönen Panorama.


Mittwoch, 28. Februar 2018

Freitag, 9. Februar 2018

Sonnberg - Powderalarm!

Nicht besonders hoch ist er und auch nicht besonders bekannt. Und vor allem steht er meist im Schatten von Roß- und Buchstein: Der Sonnberg, ein kleiner Gupf ohne Gipfelkreuz, aber mit einem sehr feinen Skihang.


Freitag, 19. Januar 2018

Achenseer Hochplatte mit Schneeschuhen

Die Mischung macht's. Und so ist neben dem Skitourengehen auch mal eine Tour mit Schneeschuhen erlaubt - noch dazu, wenn man mit zwei Nicht-Skifahrerinnen verabredet ist und der Schnee ohnehin schlecht ist. Auf die Achenseer Hochplatte sollte es gehen.