Sonntag, 3. Dezember 2017

Die Erkenntnis des Tages

Nach vielen Wochen des (Arbeits-)Stresses, in denen ich zu fertig war, am Wochenende in die Berge zu fahren, wurde mir heute klar, dass es auch am Hörnle schön sein kann. Auch wenn man im Gänsemarsch mit hunderten Gleichgesinnten den Berg hochmarschiert, einen oben statt Sonne eine geschlossene Wolkendecke empfängt und man über eine mit Steinen und Sträuchern garnierte Buckelpiste abfährt.

Draußen sein, sich bewegen, sich über das Geschaffte freuen - und mag es auch noch so klein sein - ist manchmal das einzige was zählt. Und wenn man dann noch jemanden hat, mit dem man diese Momente teilen kann, ist sowieso beinahe alles andere nebensächlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen