Sonntag, 19. März 2017

Isarradweg: Mittenwald bis Lenggries

Etwas neues auszuprobieren tut gelegentlich gut. Und da sich die Situation zur vergangenen Woche bezüglich der Schneelage nicht großartig verändert hatte, beschlossen wir, unsere erste Radltour in den Bergen anzugehen. Der "alpine" Teil des Isarradwegs von Mittenwald nach Lenggries sollte es werden.


Stressfrei brachte uns der Zug nach Mittenwald. Hier stiegen wir auf unsere Räder und fuhren nach Krün. In Wallgau bogen wir dann nach rechts auf die Mautstraße nach Vorderriß. Hier ließ es sich trotz des Autoverkehrs relativ entspannt fahren. Leider änderte sich dies, nachdem wir in Vorderriß von der Maut- auf die Bundesstraße wechselten. Aufgrund des schönen Wetters waren neben den Autos auch einige Motorräder unterwegs. Blickfang und aussichtsreicher Rastplatz war natürlich der Sylvensteinsee. Von hier war es dann auch nicht mehr allzu weit bis Lenggries, wo wir uns mit einem Eis belohnten und zufrieden in die BOB stiegen.

Rückblick zu Wetterstein und Co. am Wallgauer Golfplatz

Brücke am "Sausenden Graben"

An der Isar: Hier brüten im Frühling seltene Vogelarten wie der Flussregenpfeifer

Blick nach Süden kurz vor Vorderriß

Am Sylvensteinspeichersee zeigte sich ein Kormoran

Fazit: Nette, selbst mit einer größeren Pause an der Isar (Betretungsverbote ab Mitte/Ende März beachten!) gut an einem Tag machbare Radltour, die fast ausschließlich über Teerstraßen verläuft - wodurch man recht gut voran kommt (es gibt zudem nur wenige Steigungen), gleichzeitig aber leider auch dem Autoverkehr ausgesetzt ist. Pluspunkt der Tour ist in meinen Augen, dass sich das Ganze entspannt mit dem Zug machen lässt.
  • Tourdatum: Sonntag, 12.03.2017 
  • ÖPNV zum Ausgangspunkt: Zug um 8:13 Uhr von München (Ankunft in Mittenwald um 9:53 Uhr)
  • ÖPNV ab Zielpunkt: BOB um 16:17 Uhr von Lenggries (Ankunft in München um 17:32 Uhr)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen