Sonntag, 22. März 2015

Ruchenköpfe: Westgrat im Winter (bis II+)

Nachdem wir es am Samstag nach unserer Abenteuertour an der Halserspitze gemütlicher angehen ließen und im Sudelfeld pisteln waren, überkam uns am vergangenen Wochenende wieder die Abenteuerlust. Und da mit den ersten Frühlingsboten auch das Verlangen nach Fels langsam wieder wächst, entschieden wir uns für den Westgrat der Ruchenköpfe.


Freitag, 6. März 2015

Abbruch am Halserspitz-Nordgrat: Wenn das Abenteuer zum Verhängnis wird

Manchmal kommt eben doch alles anders als man denkt. Wir stehen an den untersten Ausläufern des Halserspitz-Nordgrats und beraten das weitere Vorgehen. Die geplante Querung der Nordostflanke kommt bei diesen Bedingungen nicht in Frage: Zu viel Schnee, zu steiles Gelände, und damit zu große Lawinengefahr. Selbst der Weg bis dorthin wäre nur unter großem Risiko machbar, denn der viele Neuschnee macht den schmalen Grat unberechenbar: Wo gibt es eine solide Altschneeunterlage? Wo sind nur Latschen unter dem Pulver versteckt? Wo beginnt auf der anderen Seite die Wechte? Verliert einer von uns beim Queren vielleicht das Gleichgewicht und rutscht ab?

Der Blick in die Flanke verheißt nichts Gutes...

Dienstag, 3. März 2015

Mixed Conditions im Allgäu: Hehlekopf (2058m)

Am zweiten Tag unseres Allgäu-Aufenthaltes sollte es auf den Hehlekopf gehen. Um die Tour etwas spannender zu gestalten, wählten wir für den Anstieg den Weg über die Schwarzwasserhütte, für die Abfahrt den über die Ifersguntalpe. Start war am Parkplatz des Skigebiets Hoher Ifen (Auenhütte, 1273m).