Montag, 19. Mai 2014

Steilgraswandern und die Suche nach dem Grat

Da unsere geplante Überschreitung der Pyramidenspitze im Kaisergebirge aufgrund des Neuschnees nicht mehr möglich schien und das Wetter im Westen sehr viel schöner zu werden versprach, fuhren wir gestern Morgen nach Oberammergau, von wo aus wir den Sonnenberggrat bzw. die Felsengruppe "Am Zahn" ansteuerten. Gleich zu Beginn (9:30 Uhr) war es bereits ziemlich warm und auch beim Blick in die Nordseiten der umliegenden Berge war klar: Sehr viel Schnee würde auf unserer Route nicht mehr liegen. Leider bedeutet Schneeschmelze meist nasse Wege, Wiesen und Felsen, weswegen wir auch auf die Besteigung des Zahns verzichteten. Ich hatte vorher gelesen, dass es sich beim Gipfel, der sich neben dem kreuzgeschmückten Türmchen mit einigen kurzen, eingebohrten Routen befindet, um IIer-Kletterei handeln sollte, also wollten wir es zumindest versuchen. Aufgrund der Nässe und des extrem splittrigen Gesteins war uns die Sache aber wie gesagt sowohl von Osten als auch von Westen zu heikel, sodass wir lieber noch ein wenig die wunderschöne Gegend erkundeten.

Rückblick vom Umkehrpunkt an der Ostseite des Zahngipfels
Zahn-Westseite

Mittwoch, 7. Mai 2014

Spätwinterliche Überschreitung der Kramerspitze (1985m)

Trotz äußerst trüben Wetters am vergangenen Sonntag Morgen in Garmisch-Partenkirchen machten wir uns gegen 8:30 Uhr vom Bahnhof aus in Richtung Kramerspitze, denn der Wetterbericht sagte für den Nachmittag eine gute Portion Sonnenschein hervor. Etwa ab der Höhe des Gasthauses "St. Martin" (1028m) setzte aber erst einmal Regen ein, der zunehmend in Schnee überging, je höher wir stiegen.


Freitag, 2. Mai 2014

Von Süden auf den Risserkogel

Endlich ging es am 1. Mai trotz nicht idealer Wetteraussichten mal wieder in die Berge - die letzte Tour war nun wirklich lang genug her! Da der Lawinenwarndienst Bayern schneefreie Hänge bis 2000m auf den Südseiten ankündigte, entschieden wir uns für eine Wanderung von Wildbad Kreuth auf den Risserkogel (1826m).

Scheuereralm