Montag, 5. Juni 2017

Kleines Abenteuer an der Ehrwalder Sonnenspitze (2417m)

15:10 Uhr. Langsam werde ich nervös, denn wir lassen uns viel Zeit bei der Gipfelrast. Das ist zwar nach dem sechsstündigen Aufstieg auch nötig, allerdings müssen wir irgendwie noch vom Berg runter kommen. Über unseren Aufstiegsweg durch die Südflanke werden wir extrem langsam sein, in der Nordflanke liegt dagegen noch Schnee und da wir den Weg nicht kennen, könnte es leicht ein böses Erwachen geben. Trotzdem entscheiden wir uns zunächst für die letztere Variante - zu verlockend ist der deutlich kürzere und (im aperen Zustand) wohl auch deutlich leichtere Weg. Dass wir dadurch nur nochmal eine wertvolle Stunde Zeit verlieren, wissen wir zum Zeitpunkt der Entscheidung natürlich noch nicht.


Freitag, 5. Mai 2017

Notkarspitze - Zu viel gewollt

Ich hätte es wissen müssen. So viel Neuschee die Tage zuvor, dazu steiles Waldgelände, in dem die Schneeschuhe erstmal nicht zum Einsatz kommen können, und die hohen Temperaturen, die aus dem weißen Gold in Nullkommanichts einen weißen Sumpf werden lassen. Alles in allen eine Mischung, die dafür sorgen, dass man nach Verstreichen der angegebenen Aufstiegszeit höhenmetermäßig gerade mal bei der Hälfte angekommen ist...


Montag, 1. Mai 2017

Im Sulzschnee auf's Seekarkreuz (1601m)

Eigentlich hatte ich mich ja schon auf Frühling eingestellt. Aber wenn es dann Mitte April noch einmal richtig winterlich wird, werden für die Voralpen eben nochmal die Skier rausgekramt.


Samstag, 15. April 2017

Fast auf den Similaun und fast auf die Fineilspitze: Skihochtouren um die Martin-Busch-Hütte

Nachdem wir vergangenes Jahr wegen der schlechten Wettervorhersage gar nicht erst in die Zenralalpen fuhren, wagten wir dieses Jahr einen erneuten Anlauf, ein paar Geburtstags-Skihochtouren-Gipfel um die Martin-Busch-Hütte zu erklimmen. Mittwochs ging's los, das Wetter sollte zum Wochenende immer besser werden.


Sonntag, 19. März 2017

Isarradweg: Mittenwald bis Lenggries

Etwas neues auszuprobieren tut gelegentlich gut. Und da sich die Situation zur vergangenen Woche bezüglich der Schneelage nicht großartig verändert hatte, beschlossen wir, unsere erste Radltour in den Bergen anzugehen. Der "alpine" Teil des Isarradwegs von Mittenwald nach Lenggries sollte es werden.


Samstag, 11. März 2017

Einfach nur Wandern: Von der Jachenau nach Kochel

Manchmal ist auch "einfach nur Wandern" schön. Zum Beispiel, wenn die Schneequalität keine Abfahrtsfreuden verspricht, es zum Klettern noch zu kalt ist und für anspruchsvollere Touren noch zu viel Schnee liegt. Wenn man darüber hinaus gerne mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, bietet sich die aussichtsreiche Überschreitung des Hirschhörnlkopfs als eine recht früh im Jahr auch ohne Schneeschuhe begehbare Tour nahezu an.